2:1 Arbeitssieg gegen Erlauf

Durch einen Elfmeter von Jakob Heigl entführen die Gäste drei Zähler aus Erlauf. Trainer Günter Kastenhofer trauert einem Punkt nach.

Den besseren Start in die Partie erwischten die Gäste. Nach einem individuellen Fehler in der Hintermannschaft der Heimischen war Valentin Rülling zur Stelle und erzielte das 1:0 für Gresten. Schön langsam erfing sich die Truppe von Günter Kastenhofer und es gelang in der 26. Minute sogar der Ausgleich. Eine schöne Kombination schloss Andrej Urban zum 1:1 ab. Bis zum Pausenpfiff blieb es beim Unentschieden.

Nach dem Seitenwechsel egalisierten sich beide Mannschaften. „Der Wind machte beiden Teams zu schaffen“, berichtete Erlauf-Trainer Günter Kastenhofer. In der 73. Minute der Siegestreffer. Ein Grestner Angreifer wurde an der Strafraumgrenze zu Fall gebracht und Referee Stefanescu zeigte auf den Elfmeterpunkt. Jakob Heigl trat an und verwertete. In den Schlussminuten hatten noch einmal Michael Schadner und Mehmet Budak die Möglichkeiten auf den Ausgleich. „Ein Punkt wär nicht unverdient gewesen“, sagte Kastenhofer abschließend.

U23

Der U23 gelang ein souveräner 5:1 Sieg durch Tore von Matthias Käfer (11., 77.), David Grössbacher (62.), Lukas Faschingleitner (80.) und Maximilian Mauler (85.).

powered by MEINFUSSBALL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.