Gelungener Auftakt mit 3:0 Sieg gegen Kienberg/G.

Gresten, das mit Pointner, Hönigl, Zellhofer, Heigl M., Dengg B. fünf Stammspieler vorgeben musste, legte bereits in der ersten Hälfte den Grundstein für diesen Sieg. Kienberg/Gaming blieb vor der Pause im Prinzip ohne Torchance. Die Grestner wiederum nutzten ihre Gelegenheiten eiskalt aus. Zunächst besorgte Thomas Fröschl die Führung, nachdem er einen Eckball per Volley in die Maschen setzte (15. 1:0). Kurz darauf erhöhte dann Philipp Schager auf 2:0 (24.). Der Routinier traf per abgefälschten Weitschuss. Für die Vorentscheidung in diesem Spiel sorgte dann Thomas Wagner, der Minuten vor dem Pausenpfiff das 3:0 erzielte (42.). Der verletzte Stammgoalie Matthias Hönigl sprach von einem „verdienten Sieg, denn Kienberg hatte in der ersten Hälfte im Prinzip keine Torchance. Wir haben frühzeitig alles klar gemacht.“

Nach Wiederanpfiff ließ Gresten nicht mehr viel anbrennen. Kienberg/Gaming versuchte nun mehr Akzente zu setzen, Torerfolg wollte den Gästen allerdings keiner mehr gelingen. Aufseiten Grestens gab Jakob Heigl ein unverhofftes Comeback. Heigl, der aufgrund seines Studiums eine Karrierepause eingelegt hatte, wird aufgrund des Personalengpasses nun in den nächsten Partien helfen.

powered by MEINFUSSBALL

Die U23 feierte zum Saisonauftakt einen ebenfalls klaren 4:0 Sieg. Für die Tore sorgten Matthias Käfer (18.), Lukas Faschingleitner (70., 91.) und Maximilian Mauler (90.).