5:3 Sieg zum Auftakt

Gresten hatte gegen die USG Alpenvorland ordentlich zu kämpfen, gewann schlussendlich aber noch mit 5:3.

Die Mannschaft von Neotrainer Norbert Aigner war der erwartet unangenehme Auftaktgegner für die Heimischen aus Gresten. Die Gäste machten den Heimischen nämlich das Leben alles andere als leicht. Dementsprechend war die Gäste-Führung durch Luboslav Kopal nicht überraschend (28. 0:1). Die Heimischen konnten durch Sommerneuzugang Tobias Heigl (51. 1:1) zwar zwischenzeitlich ausgleichen, danach übernahmen allerdings die Aigner-Mannen wieder das Kommando. Durch einen Doppelpack binnen drei Minuten zog die USG Alpenvorland auf 1:3 davon.

Die Grestner gaben jedoch nicht auf. Vielmehr trumpfte auch der zweite Sommerneuzugang mächtig auf. Ex-Amstetten-Kicker Florian Zellhofer erzielte ebenfalls zwei Treffer und stellte damit wieder den Gleichstand her. Nun waren die Heimischen am Drücker. Die Loibl-Equipe ging durch Thomas Fröschl erstmals in Führung (77. 4:3), ehe Valentin Rülling für die Entscheidung sorgte (85. 5:3).

powered by MEINFUSSBALL

Die U23 kam gegen die Spielvereinigung Alpenvorland nicht über ein 1:1 hinaus. Das Tor für die Grestner erzielte Elias Frühwald (72.).