Klarer 4:0 Sieg gegen St. Aegyd

Die Erlauftaler siegen vor heimischer Kulisse mit 4:0. Die Treffer von Rülling und Wagner fallen allerdings allesamt erst nach der Pause.

Nach dem etwas überraschenden Punkteverlust gegen Traisen in der Vorwoche wollte Gresten vor heimischer Kulisse wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Mit dabei waren auch wieder die beiden Sommerneuzugänge Tobias Heigl und Florian Zellhofer, die zuletzt immer wieder mit Blessuren zu kämpfen hatten aber auch in diesem Spiel wieder auf die Zähne bissen. Dennoch vermochten die Grestner vor der Pause keinen Treffer zu erzielen. Die Heimischen waren zwar über weite Strecken der Partie spielbestimmend, der Kasten von Gäste-Keeper Mucska blieb jedoch sauber.

Erst nach der Pause stieg Gresten in den Siegerzug ein, allerdings unter kräftiger Mithilfe St. Aegyds, denn Dominic Goldhahn musste nach wiederholtem Foulspiel vorzeitig unter die Dusche. Danach ging den Heimischen der Knopf auf. Thomas Wagner traf nach 60 Minuten genau ins Eck und nur drei Minuten später stellte Valentin Rülling per Kopf auf 2:0. In der Nachspielzeit waren die beiden abermals zur Stelle und machten mit den Treffern 3 und 4 ihren Doppelpack perfekt.

powered by MEINFUSSBALL

Das Spiel der U23 wurde abgesagt, da die Gastmannschaft kein Team stellen konnte.